InfoCenter (PMS)

Hersteller und Realisierungspartner: Sta*Ware GmbH
ERP Projektmanagement OnPremises Fertigung Bau Dienstleistung

Die Vorgangsbearbeitung ist der zentrale Baustein des Sta*Ware InfoCenters für den Zugriff auf jegliche Information. Die InfoCenter-Vorgänge bilden die Klammer für jeweils in beliebiger Anzahl enthaltener E-Mails, Dokumente, Notizen, Termine, Checklisten, Beteiligte und weitere Zusatzdaten. Zusammen mit dem AdressCenter, dem E-Mailclient und dem Terminkalender bildet die Vorgangsbearbeitung ein CRM-System, welches als Basis für Vertrieb, Marketing und Kundenservice dient. Mit Hilfe von Musterdokumenten und der Schnittstelle zu MS Office lassen sich standardisierte Angebote innerhalb der Regeln der Corporate Identity in kürzester Zeit sicher erstellen.

Das Sta*Ware InfoCenter integriert die Modul Einkauf und Verkauf direkt in die Vorgangsbearbeitung. Belegtypen sind Vorgänge und es stehen alle Vorgangstypeigenschaften zur Verfügung, wie Workflow-Definitionen, Security, Checklisten, automatische Kenntnisnahmen, etc. Belege können genauso Dokumente und E-Mails enthalten und sind wie alle Vorgänge über die Filter- und Suchfunktionen recherchierbar. Belege und Belegpositionen können direkt zu Projekten zugeordnet werden. Die Erstellung von Bestellungen – auch über mehrere Projekte hinweg – wird in der Bestellerfassung sehr einfach und transparent gemacht. Der Artikeleinsatz kann im Lager reserviert oder in der Produktion abgerufen werden. Kommissionslager können je Projekt verwaltet werden. Für die Freigabe von Eingangsrechnungen oder die Verbuchung von Lieferscheinen steht ein bereits definierter Workflow zur Verfügung. Die Belege können über die generische 2-Wege-Schnittstelle automatisch und vorkontiert in die FiBu transportiert werden.A ndere Geschäftsvorfälle wie Zahlungen können aus der FiBu auch zurück transportiert werden.

Das Sta*Ware InfoCenter ermöglicht durch die Integration der wichtigsten Funktionen einer Warenwirtschaft und Materialverwaltung eine wesentlich effizientere Gestaltung der Geschäftsprozesse, bei denen Artikel oder Waren zum Einsatz kommen. Die Warenwirtschaft ist im InfoCenter kein monolithisches System, sondern fügt sich nahtlos in die Organisation der Vorgangstypen ein. Mit der Seriennummern-, der Garantiezeitverwaltung und der Darstellung der ge- und / oder verkauften Artikel und Produkte in der Kundenausstattung kommt jeder Anwender in den Genuss eines schnellen und einfachen Überblicks in jedem Projekt. Die Artikel können in den Einkaufs- oder Verkaufsbelegen aufgerufen, im Lager reserviert oder in der Produktion „bestellt“ werden. Die Artikelvarianten können automatisch generiert werden. Auslaufende Artikel können gekennzeichnet  und Nachfolger definiert werden.

Die Inhalte auf dieser Seite werden durch Sta*Ware GmbH verwaltet.  Rechtliche Angaben und das vollständige Impressum zum Unternehmen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Sta*Ware GmbH

Logo - Sta*Ware GmbH

Sta*Ware GmbH

StaWare GmbH mit Sitz in Starnberg, ist seit über 25 Jahren spezialisiert auf die Entwicklung und Implementierung prozessorientierter Software-Lösungen für den Mittelstand.

ENOVIA

Logo - ENOVIA

ENOVIA

ENOVIA bietet neue Möglichkeiten der digitalen Zusammenarbeit in 3D für kleine und große Unternehmen, und macht es möglich selbst die Entwicklung und das Product Lifecycle Management komplexer Produkte komplett zu beherrschen.

InfoCenter (CRM)

InfoCenter (CRM)

Das InfoCenter erlaubt neben der einfachen persönlichen Organisation, die Abbildung aller Prozesse und die gezielte unternehmensweite Verteilung von Informationen. Es umfasst CRM, ERP, DMS, PMS, HR, Workflow und vieles mehr, was für die Organisation Ihrer Geschäftsvorgänge benötigt wird.